Manuelle Schmerztherapie MST
Schmerzen sind keine Erkrankung. Sondern sie sind wie andere Symptome Hinweise, dass im Körper etwas nicht stimmt. 
 
Viele Menschen arbeiten täglich in der gleichen Position und führen immer etwa die gleichen Bewegungen aus. Durch die fehlenden Ausgleichsbewegungen über längere Zeit verändert sich die "Einstellungen" am Bewegungsapparat. Muskeln verpannen, Faszien verkürzen. Die Gelenkflächen werden falsch belastet, sodass Gelenke längerfristig geschädigt werden können. In dieser Situation wird ein Schmerz ausgelöst, der uns vor einem Schaden bewahren soll. Wenn dieser Mechanismus schon eine Weile so abläuft, und der Schmerz jeweils durch Medikamente unterdrückt wird, liegt eventuell bereits eine Schädigung vor - die aber selbst nicht zu Schmerzen führen muss. 
 
An dieser Stelle ist die Manuelle Schmerztherapie ein hervorragendes Mittel, um an der Ursache anzusetzen. Durch eine spezielle Drucktechnik können Muskeln schnell dazu gebracht werden, ihre Spannung zu verringern und so die Dysbalance zu korrigieren. Ein Schmerz als Warnsignal ist somit nicht mehr nötig. So können Schmerzen in vielen Fällen schnell reduziert oder eliminiert werden.
 
Bei KörperFocus wird die Manuelle Schmerztherapie mit Faszientechniken und Mobilisationstechniken der Wirbelsäule und anderen Gelenken kombiniert.  

2019 by KörperFocus